Zum Hauptinhalt springen

Freiwilliger Ferieneinsatz bei der Caritas

Auch heuer bieten wir wieder Jugendlichen von 15 bis 19 Jahren die Möglichkeit sich im Sommer freiwillig zu engagieren. Ein Freiwilliger Ferieneinsatz kann 6 bis 8 Wochen dauern und beinhaltet 30 Wochenstunden in einer Struktur der Caritas. Wöchentlich erhalten die Jugendlichen 80 € Taschengeld für ihren Einsatz und ihr Engagement.

Anmeldung und Info unter 0471/304 334 oder silvia.dipanfilo(at)caritas.bz.it

Wir freuen uns auf dich!

Haus Migrantes - Bozen

Im Haus Migrantes kann der/die Freiwillige vor allem bei der Kinderbetreuung der BewohnerInnen mithelfen, mit ihnen Freizeitaktivitäten machen und bei Bedarf auch schulische Unterstützung geben. Die/Der Freiwillige unterstützt das Team in der Betreuung der BewohnerInnen und hilft auch bei Büroarbeiten mit.

Haus Arnika - Meran

Das Flüchtlingshaus in Meran bietet Unterkunft für Familien. Der/Die Freiwillige kann dort mithelfen die Familien zu betreuen, Freizeitaktivitäten für die Kinder zu organisieren, bei Alltagsaufgaben sowie bei Bürotätigkeiten unterstützend zur Hand gehen.

Haus Noah - Prissian

Das Haus Noah ist eine Unterkunft für Asylbewerber und Familien. Die/Der Freiwillige kann an Kreativwerkstätten teilnehmen, bei der Organisation von verschiedenen Veranstaltungen zum Beispiel beim Zebra Treff mithelfen, sowie den BewohnerInnen beim Erlernen der Sprache behilflich sein.

Haus Lea - Wiesen bei Sterzing

Im Flüchtlingshaus in Wiesen kann ein/e Freiwillige/r im Team bei den alltäglichen Aufgaben mithelfen, die Sprache der Flüchtlinge verbessern, indem sie gemeinsame Aktivitäten durchführen. Der/Die Freiwillige wird die Bewohner bei Bedarf bei ärztlichen Besuchen begleiten, ihnen helfen Formulare ausfüllen und ab und zu auch Büroarbeiten erledigen.

Haus Rahel - Ritten

Das Flüchtlingshaus am Ritten bietet Unterkunft für Familien. Der/Die Freiwillige kann dort mithelfen die Familien zu betreuen, Freizeitaktivitäten für die Kinder zu organisieren, bei Alltagsaufgaben sowie bei Bürotätigkeiten unterstützend zur Hand gehen.

Haus Emmaus - Leifers

Haus Emmaus bietet HIV Betroffenen ein sicheres und geschütztes Lebensumfeld. Die BewohnerInnen können im Haus, im Kräuter- und Gemüsegarten, in der Parkanlage oder im Ziegenstall mitarbeiten oder bei anderen Freizeitaktivitäten teilnehmen. Der/Die Freiwillige wird im Tagesablauf der Mitarbeiter miteinbezogen: gemeinsam Essen, gemeinsam Aufgaben im Haus erledigen, Freizeitaktivitäten planen, im Gemüsegarten mithelfen.

Haus Margaret - Bozen

Das Obdachlosenhaus in Bozen bietet Frauen eine geschützte Unterkunft. Aufgabe der Freiwilligen sind mitunter: Unterstützung der internen und externen Frauen beim Wäsche waschen, Telefondienst, Freizeitgestaltung, Zeit verbringen mit den Frauen und eventuell auch mal eine Frau zu einem Termin begleiten oder Ausflüge planen.

Odós - Bozen

Odós ist ein Dienst, der straffällig gewordenen Menschen bei der sozialen Wiedereingliederung hilft. Der/Die Freiwillige begleiten die MitarbeiterInnen während der Arbeit und helfen bei verschiedenen Aufgaben mit. Sie organisieren Freizeitaktivitäten für die Hausbewohner und unterstützen bei Bürotätigkeiten.

Migrant(inn)enberatung Moca - Meran

Die Migrant(inn)enberatung Moca bietet eingewanderten MitbürgerInnen im Auftrag der Gemeinde Meran Unterstützung bei der Orientierung im Südtiroler Lebensumfeld. Die MitarbeiterInnen helfen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz und einer Unterkunft. Der/Die Freiwillige hilft bei der Arbeitssuche, Sozialberatung aller Art, organisiert soziale Projekte für Einzelpersonen und Gruppen und hilft bei der Durchführung von Integrationsprojekten.

Beratungsdienst für Menschen in Not - Bozen

Der/Die Freiwillige hilft bei Sekretariatsarbeit, Telefondienst und nimmt an Teambesprechungen teil. Auch die Essensmensa „Santa Chiara“ gehört zum Dienst dazu und die/der Freiwillige kann dort bei der Essensausgabe ab und zu dabei sein und wird auch aktiv an Hilfsprojekten für Arbeitssuche teilnehmen.

"Sommer aktiv" - Meran

Die Caritas Diözese Bozen Brixen organisiert auch heuer wieder eine Sommerbetreuung für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Die Sommerbetreuung wird täglich von 7:30 Uhr bis 17:30 Uhr angeboten. Die Jugendlichen unterstützen die MitarbeiterInnen der Sommerbetreuung in der Arbeit mit den Kindern. Sie spielen mit den Kindern, sind unterstützend auch in der Betreuung für Kinder mit Behinderungen da. Außerdem können sie den Arbeitsbereich mit Kindern und Jugendlichen kennenlernen und sich mit ihren Fähigkeiten und Kompetenzen bei der Tagesgestaltung einbringen.


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und die Inhalte optimal gestalten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr erfahren ».