Zum Hauptinhalt springen

Der globale Markt - nur ein Spiel?

Tagtäglich beteiligen wir uns mit unseren Einkäufen indirekt am weltweiten Handel. Produkte werden vom Süden in den Norden verkauft, aber auch vom Norden in den Süden.

Die unterschiedlichen Ausgangssituationen, die schwankenden Preise, Über- sowie Unterproduktion und die Macht einiger weniger AbnehmerInnen beeinflussen ProduzentInnen, Regierungen und KonsumentInnen. Mit Hilfe eines großen Rollenspiels werden wir die komplexen Zusammenhänge im globalen Weltmarkt thematisieren, verstanden und gemeinsam nach Lösungsansätzen gesucht.

 



Für Wen?
Bis zu 200 SchülerInnen von Ober- und Berufsschulen
Wann? 28. November 2018 vormittags
Wo?
EURAC Bozen
Teilnahmegebühr?
Kostenlos
Info & Anmeldung:

oew-Organisation für Eine solidarische Welt Verena Gschnell
verena.geschnell(at)oew.org
Tel. 0472 208209
bis zum 20. November 2018


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden